Davon kann ich abraten. Heute: congstar

congstar. Billig Günstig, keine Vertragsbindung, kein Mindestumsatz und billige günstige Flatrates. Super, dachte sich die Pflanzenmadame. Da das ja mit der Telekom alles nich so einfach ist im Moment, also mit dem alten Tarif und ach weiß der Teufel (kommt dann in einem gesonderten „Ich-hasse-die-Telekom-Beitrag“) dacht ich mir so, dass das doch eine super Sache ist, bis sich der Magentaschwachsinn mal klärt.

Mein Fazit nach einem ganzen Monat: Finger weg von einem Verein, der aus dem Magentahause entsprang und mit bunten Comicmündern dahergeflogen kommt. Denn mehr wirds auch nicht. Kein Gesicht, kein Personal und vor allem kein Hirn, welches in der Lage wäre die Tätigkeiten der linken mit der der rechten Hand zu koordinieren.

Nachdem ich erstmal mein Paket mit der SIM-Karte und dem bestellten Handy nicht bekam, das erste Mal angerufen. Wohlgemerkt auf einer Sonderrufnummer zu 14 cent die Minute – aus dem Festnetz versteht sich. Hab ich aber ja nicht. Also vom Handy aus. Is auch gar nicht teuer *hüstel* Nungut, mir wurde versprochen, dass alles nochmal rausgeschickt wird. Meine SIM-Karte erhielt ich dann ein paar Tage später….das Handy nicht. Also ein dauerndes SIM-Karten-Gewechsel…aber naja, was solls. Hauptsache mit der Heimat telefonieren.

Wegen des Handys also nochmal angerufen. Ja, würde man die Tage dann nochmal rausschicken, da wär wohl was schief gelaufen.

Und dann vor ein paar Tagen eine Email erhalten, in der man mit mitteilt, wie überaus schade man es doch finden würde, dass ich den Vertrag mit ihnen gekündigt hätte. Bitte was? Gekündigt? Wieso? Wer? Ich? Nö, hab ich nicht. Schnell mal im Kundencenter eingeloggt und da stands. Status „storniert“. Ähm? Ich habe weder auf irgendwas in der Richtung geklickt, geschweige denn, dass ich eine schriftliche Kündigung gemailt, gefaxt, gebrieftaubt oder gepostet hätte. Eine Unverschämtheit. Gut, hab ich mich beruhigt. Is ja ein junger Verein, da kann schonmal was schief gehen. Gibste doch einfach mal noch ein wenig Geld aus und sagst denen, dass sie ihren Fehler gerne schnell wieder rückgängig machen dürfen. Hätt ich nix gegen, wollt ich sagen. Hab dann auch ein nettes 14-Minuten-Gespräch mit einem Herrn R. aus der Mobilfunkabteilung gehabt. Der hat mir erstmal gesagt, dass ich mein Handy niemals bekommen werde. Soweit so schade. Aber er hat auch gesagt, dass meine Karte bis zum nächsten Abend wieder freigeschaltet sein würde.

Lieber Herr R.: Dem ist nicht so! Und um ehrlich zu sein, befürchte ich, dass das auch nicht mehr anders wird. Wahrscheinlich war ich denen zu teuer. Die Festnetz-Flatrate hab ich ziemlich gut genutzt.

Wär ja alles nicht so ärgerlich, wenn das alles nicht so teuer wäre und wenn ich telefonisch gesehen eine Alternative hätte.

Also Herr R.: Ich „freu“ mich schon auf die zweite Runde. Und eins versprech ich. Da wird aus der Pusteblume vom letzten Mal aber ein ziemlich wütender Löwenzahn. Zieh dich mal lieber warm an und bete, dass meine Karte am Montag wieder freigeschaltet ist.

Advertisements

10 Antworten zu “Davon kann ich abraten. Heute: congstar

  1. Ich kenne mich auch nicht wirklich aus auf dem Markt, aber O2 hat für glaube ich 20€ auch ne Flatrate ins deutsche Festnetz und ins O2 Netz. Is halt dann wieder ein Vertrag, aber den haste bei congstar jetzt ja auch, wenn ich das richtig verstanden habe.

  2. Jein, bei congstar hat man zwar einen Vertrag, aber wenn man will, kann der einen 0 Euro im Monat kosten. Nämlich wenn man keine Flatrates bucht. Nur die Anschlussgebühr hat man. Einmalig. Nur ich hab derzeit keinen Vertrag mehr. Den hab ich ja angeblich gekündigt. Und jetzt noch woanders einen machen…lieber nicht. Sonst wachsen mir die Kosten ohne Nutzen über den Kopf. Dann telefonier ich halt mal nicht. Hat ja vielleicht auch sein Gutes 😉

  3. aaaach du schande lol :/
    und wie siehts jetzt aus?

  4. Noch nich besser…
    Updates folgen :/

  5. Dir ist klar, das Congstar die Billigmarke der Telekom ist, oder?

    Das ist die Telekom. Nur in schlimmer.

  6. P.S.: Ja, ist dir klar. Sorry 😉

  7. Das ist natürlich jetzt doof. heute Aend bin ich nämlich da. Ich kann Dich irgendwo anrufen, wenn Du mir eine Festnetznummer schickst. (und Du magst natürlich !)

  8. Ich hab halt noch keine Festnetznummer. Ich sitze hier auf heißen Kohlen und warte auf den Techniker der Telekom, der heute angeblich hier erscheinen soll und mir meinen Festnetzanschluss freischalten wird…
    Drück mir die Daumen 😉 Wenns klappt, klingel ich heut abend mal durch.

  9. yeah!
    (will sagen: Daumendrück* – sons thilft ja nichts)

  10. Na, ich werd jetzt zumindest mal im T-Punkt anrufen. Ich muss ja auch irgendwann mal einkaufen….und ich hab keine Ahnung, bis wann der Techniker denn theoretisch überhaupt rauskommen würde…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s