Marathon, die Zweite

Wah! Mathe-Vorkurs. 10 Uhr stand im Internet. Stimmte nicht. War schon um 9. Gut, machte jetzt auch nicht viel. Denn der Mathe-Vorkurs beschränkt sich nicht auf eine normale Vorlesungslänge von anderthalb Stunden pro Tag und das die ganze Woche (was ich ja durchaus für völlig angebracht und ausreichend empfunden hätte). Neeeeeein. Es ist eine Mathe-Marathon-Woche, die hier heute morgen eingeläutet wurde! Du meine Güte! Da bin ich glatt froh, dass ich die erste Stunde verpasst hab. Jeden Tag von 9-12 Vorlesung und von 13-16 Uhr Seminar. Ich habe mich noch nie in meinem Leben an einem Stück mit soviel Mathe beschäftigt wenn ich mich recht erinnere.

Und? Ich peil jetzt schon nix mehr 😦 Das is doch scheiße. In meinem Kopf habe ich Wörterpyramiden. Limes, Unendlich und Betrag sind wohl die Wörter, die ich heute am häufigsten gehört hab. Ich hoffe mal ganz stark, dass die Miss Sophie mir am Ende der Woche per Mail mit einem tröstenden Wort und ein paar Erklärungen zur Seite steht?! Is doch blöd sowas. Und ich hatte mich eigentlich auf den Kurs gefreut. Warum, ist mir entfallen…

Ich war sogar heut schon soweit und hatte den Satz „Warum sitz ich hier? Naturwissenschaften und ich? Niemals! Ich kündige…äh…exmatrikuliere…“ im Kopf *seufz*

Advertisements

7 Antworten zu “Marathon, die Zweite

  1. Du hast Dich natürlich gefreut, weil Mathe toll ist! Und Spaß macht! 😉 Manchmal braucht man nur etwas länger, um das zu merken.
    Das war schon mal der Trostteil 😉 und wenn dann am Ende der Woche immer noch Fragen übrig sind,gerne per Mail an mich. Frohes Schaffen, wie ich „meinen“ Studis bei solchen Gelegenheiten gerne wünsche!

  2. Das könnte zum ‚Satz des Pinguin‘ werden^^

  3. Da musst du dich einfach durchkämpfen. Ich hatte in der Schule Mathe gehasst. Physik ebenso. Dann gab es einen Kurs namens „Technische Grundlagen“. Mein Albtraum. Physik und Mathe auf ca. Leistungskursniveau. Das ganze natürlich Voraussetzung zum Vordiplom und in ein knappes Semester gestopft. Das Ende vom Lied? Mit Zähne zusammenbeißen klappt alles – es hat ja auch niemand gesagt, dass das Studentenleben einfach sei (was es – so nachträglich betrachtet – aber doch war)… 😉

  4. Beim Mathevorkurs war ich nicht. Habs danach bitter bereut! Hat danach schon irgendwie geklappt, aber mit dem Vorkurs hätte man bestimmt einige Steine ausm Weg geräumt 😉
    Also, es lohnt sich!!! *g*

    Charlie

  5. Na toll. Ich kann die halbe Woche schon nicht hin, weil ich Einführungsveranstaltungen hab Und die Zeit, die ich da war, hab ich kein Wort verstanden… 😦 Ich werde jämmerlich versagen.

  6. Wie, Mathvorkurs und Einführungsveranstaltungen überschneiden sich? Das is dann aber organisatorisch ziemlich bescheiden…

    Denk ich mir auch immer und dass es nur Glück war, dass man es soweit geschafft hat. Is aber nich so, sondern ein Stück Arbeit. Und jämmerlich versagt hast du bestimmt nicht, ist noch gar nichts passiert, oder? Und was passieren wird, kannst du selber mitentscheiden, es ist also noch alles offen!

  7. Ich versteh im Vorkurs aber wirklich null. Und mögen tut mich hier auch keiner. Und zurecht finden tu ich mich auch nicht.

    Aaaach, wenn ichs nicht besser wüßte würd ich sagen, ich hab PMS 😛

    Der Vorkurs ist zum Glück keine Pflichtveranstaltung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s