Ums mal mit Zero-Worten zu sagen

Nein, nicht ohne Worte, sondern Zero-Werbe-Worte:

Es geht mir gut! Es geht mir gut! 😀

Auch wenn ich hier jetzt was schreibe, was die Männerwelt durchaus gegen die Frauenwelt – oder zumindest gegen mich – verwenden kann. Des Krises-Rätsels Lösung war tatsächlich meine Periode. Pff, hätt mir ja auch mal vorher jemand sagen können…

Auf jeden Fall drücke ich mich ein wenig vor dem Packen und stöbere deshalb durch Blogs. Und dabei hat sie hier mir ein Stöckchen an den Kopf geworfen. Da ich das aber schon mal hatte, hab ich das aus meiner Tasche hervorgekramt und halt ihr das mal vor die Nase: Da. 😉 War übrigens am 22. Mai. Stöckchen sind also eigentlich Boomerangs mit einer seeeeeehr langen Flugzeit.

Nochmal so nebenbei bemerkt: Wie ich gestern erfahren hab, kann es sein, dass ich in Weimar weder mein Bett in die Wohnung bekomme (alles so alt und klein) noch Internet habe. Sollte sich beides bewahrheiten, muss ich mir aber ernsthaft überlegen, ob ich in der Wohnung lange bleibe, oder doch lieber weitersuche…

Advertisements

9 Antworten zu “Ums mal mit Zero-Worten zu sagen

  1. Ohne Internet? :-O Nene, such mal lieber ^^

  2. *lol* Naja, erstmal schauen, obs stimmt. Und erstmal zieh ich da ein, komme was wolle. Is ja schon am Samstag. Und ich muss gestehen: Der Gedanke, kein Internet zu haben ist einerseits wirklich sehr erschreckend. Andererseits wärs vielleicht genauso gesund, wie meine Entscheidung, keinen Fernseher mitzunehmen…
    Wir werden sehen, was da noch so passiert…

  3. Doch! Internet muß sein! 🙂
    Das is doch die Nabelschnur zur Welt, damit fühlst du dich nie einsam, mut du habn!

    Da ich so ein Frickler bin und in Weimar noch frickeligere Leute rumlaufen, hab ich mir ne Antenne besorgt, um WLAN zu bekommen.
    Guckst du hier: http://wireless.subsignal.org/

    wie gesagt, eher was für Frickels.
    Beste Grüße, Charlie

  4. xD Das ist Diebstahl =p

    Aber besser als gar nix^^

  5. No way. Ich brauch ne Auszeit vom Internet. Ich will den Menschen wieder ins Gesicht sehen können, wenn sie versuchen mir zu sagen, dass sie aus x-beliebigen Gründen nix mit mir zu tun haben wollen, nachdem sie sich nachm Kennenlernen nicht einkriegen konnten. Echt. Ich brauch ne Dosis Real Life.

  6. Tu das und komm dann aber wieder um uns Nerd von der Welt da draußen zu erzählen! 😉

  7. 😉 Ach komm., so nerdsig bist du doch gar nich. Außerdem bin ich selber ein Nerd. Die erste Zeit steh ich wahrscheinlich gänzlich unter Schock…

  8. Möglich ^^
    Kannst dich ohne Maus nicht bewegen? 😛

  9. Mal schauen^^
    Und wie unterhält man sich ohne Smileys? Wie werd ich Leute wieder los, wenn ich kein „x“ hab, das ich anklicken kann? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s