Huihuihui

Da bin ich jetzt aber schon ein wenig aufgeregt jetzt..also so mit…ach, keine Ahnung, aufgeregt eben 😀

So vieles, was ich grad zum ersten Mal mach. Wow! Online Bahntickets kaufen zum Beispiel. Aber hat funktioniert. Ich bin total hingerissen. Jetzt liegen hier zwei ausgedruckte Exemplare rum und sehen gar nich nach Ticket aus. Schade eigentlich. Egal. Hauptsache sie transportieren mich heile bis nach Jena und wieder heim. 68 Euro für beide Fahrten zusammen geht sogar noch wie ich finde. Dank dem tollen Dauer-Spezial. Gut, dafür hab ich bei der Hinfahrt auch nen 3-Stunden-Aufenthalt in Frankfurt. In der Nacht von Sonntag auf Montag, von 2 bis 5. Wer sich also berufen fühlt, mir die Zeit da zu vertreiben und da aus der Nähe kommt, den werd ich mit absoluter Sicherheit nich aufhalten 😉

Und meinen ersten Besichtigungstermin hab ich auch. Juchu. In ner 4er-WG mit Kater. Wär das schön, wenn die Kleene mal artverwandte Gesellschaft bekommen tät! Und zentral is die WG auch und ein großes Zimmer und billig und überhaupt. Ich bin gespannt.

Jetzt muss ich mich nur noch um ne Unterkunft für die zwei Nächte kümmern. Aber da wurde mir das Hababusch empfohlen. Is zwar in Weimar. Aber Weimar wird einem ja auch von allen empfohlen. Und es is eher eine kleine Hippiekommune als ein Hostel wurde mir erzählt. 😀 Und die Nacht im Mehrbettzimmer kostet nur 10 Euro. Wenn das mal kein gutes Argument is, dann weiß ich auch nich.

(Nur um das nochmal deutlich zu sagen: Ich bin vorher noch nie alleine in eine Stadt gefahren, die ich nich kenn, in der ich niemanden kenne (gut, ich kenn den Björn, aber der is in Soest bei seiner Familie). Habe noch nie alleine in einer Jugendherberge genächtigt und eine Stadt alleine für mich erkundigt. Geschweige denn, dass ich sowas jemals ganz alleine geplant und organisiert hätte…Irgendwie bin ich sogar ganz froh, dass der Björn noch nich wieder zurück in Jena is. Sonst würde ich das alles ja schon wieder nicht zum ersten Mal machen. 😀 Meine erste Tat in Jena wird sein, mir einen Stadtführer zu kaufen und dann werde ich mich verwirrt irgendwohin stellen und werde versuchen zu verstehen, wo ich bin *g* Wobei…wahrscheinlich werde ich völlig zerschlagen sein nach der Fahrt (8,5 Stunden ohne übliche Bahn-Verspätung) und mir erstmal was suchen, wo ich billig frühstücken und mir literweise Kaffee intravenös zuführen kann…Tipp anybody?)

Advertisements

9 Antworten zu “Huihuihui

  1. In Jena gibt es auch eine Jugendherberge:
    „Internationales Jugendgästehaus Jena“, ein Hostel habe ich nicht gefunden.
    Das erste Mal alleine in einer fremden Stadt, ich wünsche Dir viel Spaß, wird schon schief gehn.

  2. Ja, das hatte ich auch gefunden. Aber ich find das ziemlich teuer, muss ich gestehen. Das Hababusch kostet pro Nacht im Mehrbettzimmer weniger als die Hälfte. Aber danke! 🙂 Auch für den Spaßwunsch *g*

  3. Ich drück dir die Daumen, dass alles so klappt, wie du dir vorstellst und warte auf den Bericht! 🙂

  4. Ich drück dir die Daumen, dass alles so klappt, wie du dir vorstellst und warte auf den Bericht! 🙂

  5. Oops, einmal bitte löschen. Danke!

  6. Nö, des bleibt stehen 😉 Doppelt gemoppelt hält besser.
    Und danke!

  7. Ich wünsche dir auch alles, alles Gute. Alleine habe ich soetwas auch noch nie gemacht, hoffe also, dass alles klappt und du nachts nciht auf der Straße stehst und hinterher wieder nach Hause findest. (Das wäre zumindest meine größte Sorge.) Dass du nicht auf der Straße geklaut wirst und dass, wenn du dich irgendwo verirrt hast, du dein Ziel trotzdem irgendwie findest. ;D

    Kannst ja deine katze mitnehmen, dann bist du im Zweifelsfall nicht ganz so allein und sie hat auch ein Mitspracherecht auf die Wohnung. 😉

    Gruß
    Kiya

  8. Hrhr, ich glaub 8 Stunden Zug und die hasst mich für den Rest ihres Lebens *gg*
    Naja, verlaufen hab ich mich bis jetzt noch nicht in meinem Leben..*aufHolzklopf*
    Ich bin halt echt mal gespannt.
    Ich hab sogar wen gefunden, der mir in den 3 Stunden in Frankfurt Gesellschaft leistet 😀

  9. Hey, seit einer Woche gibt es ein Hostel mitten im Zentrum von Jena. Drei Minuten bis zur Wagnergasse (Kneipenmeile) und fünf Minuten bis zur Uni. Einfach mal unter http://www.hostel-jena.de reinschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s