Entspannt – verspannt

Entspannter geht nicht. Das herrlich kuschelige Katzentier liegt ganz enge an mich geknuddelt, lässt sich von mir das Köpfchen kraulen und schläft…und zwar so entspannt, dass mir ihre rosane Zungenspitze entgegenblitzt. Mir sind mittlerweile beide Beine eingeschlafen, aber ich will sie nicht aufwecken…

NT: Ich würde gern ein Foto machen, aber die Kleene mag des gar nich. So wenig sogar, dass sie sich aufs Handy gelegt hat. Ich unterstelle Absicht.

Advertisements

3 Antworten zu “Entspannt – verspannt

  1. Du hast es also mitgenommne, das Katzentier?

  2. Mitgenommen? Noch bin ich Bonn. Eine neue Wohnung hab ich noch nicht. Aber die Katze kommt mit. Irgendwie muss es gehen…soviel ist jetzt wenigstens schonmal klar. Wenigstens das…

  3. Mein Kater hat jede Bewegung meinerseits in solch einer Situation selbst im Schlaf mit einem „Krallenausfahren“ kommentiert… 😉
    Wenn die nicht wollen, dass man aufsteht, dann wollen die es nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s