Ängste und andere Unwohlseinsgeschichten

Oder so. Ich gebs zu, ich tu mich schwer mit passenden Titeln, ich hab auch schon in Erwägung gezogen, die schlicht durchzunummerieren (oder durch zu nummerieren?). Aber das zeugt von Unkreativität und das will ich nicht sein, also unkreativ. Wörter mit un- davor sind jetzt irgendwie eh nicht so mein Ding. Die sind meistens negativ. Unausgeschlafen bin ich nämlich zum Beispiel und das ist ein ganz ein doofes Un-. Unruhig bin ich noch dazu. Aber ein Glück kann ich nicht von mir behaupten Unkommunikativ zu sein. Und ein positives Un- fällt mir auch noch ein: Unternehmungslustig. Das macht gepaart mit dem Unruhig und dem nicht vorhandenen Unkommunikativ eine Mischung von Un-Worten aus, die eine hervorragende Grundlage bilden, um mit Jürgen heute in den Jazzkeller zu gehen. Der ist nämlich höchstselbst nicht wirklich weit von meiner Haustür solide gemauert und soll angeblich guten Live-Jazz beherbergen. Der Jazzkeller versteht sich. Der Jürgen beherbergt zwar viel Jazz, ist aber mitnichten gemaurert. Da freu ich mich jetzt drauf. Live-Jazz ist gut.

So, und wer sich jetzt fragt, was das mit der Überschrift zu tun hat, der kann da mal ne Weile drüber meditieren. Oder sich von mir anhören, dass es nichts damit zu tun hat, weil ich eigentlich über was ganz anderes schreiben wollte. Aber so hat sich das jetzt eben zu einem Erguß über Un’s ergeben und für das andere bleibt keine Zeit mehr. Ich hab nämlich in ein paar Minuten Feierabend und meine Blase wird langsam UNgemütlich. Ganz böses Un- . Das musste hier noch gesagt werden…

Advertisements

4 Antworten zu “Ängste und andere Unwohlseinsgeschichten

  1. Du schreibst die Überschiften zuerst?
    Werde heute auch zu einem Live-Jazz-Abend gehen, Zufall, hier heißt das „Vogler’s“. Geinieß es!

  2. JETZT bin ich verwirrt!

  3. @echtzeitmärchen…ja, meistens. Deswegen passen die auch so selten 😀 Und ich habs genossen! Zumindest die Musik 😉 Und wie wars bei dir?
    @bullion: HA! 😉 Siehste? Genauso gehts mir. Verwirrt. Dauernd….irgendwie scheiße…oder ungut *hrhr*

  4. Pingback: CHAOS, großgeschrieben « Echtzeitmärchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s