Klar, kann man ja ma machen

Nachdem mein Tag scheiße anfing…
Ich war beim Studienberater für Lehrämtler Gymnasium/Gesamtschule. Und wie solls anders sein? Er hat nicht den Hauch einer Ahnung, was er da eigentlich tut. Und anhand der Infos von Prof. Weißnichmehralsdu sah ich mein Studium in weite Ferne schwinden.

…wurde er irgendwann schlagartig besser…
Nchdem ich nämlich zuhause angekommen, alls relevanten Profs durchtelefoniert hab und mir jeder von denen mehr sagen konnte, als benannter Studienbrater. Jetzt hab ich zumindest mal einen Plan wie es weitergehen soll und endlich mal wieder ein Ziel auf das ich hinlernen kann. Nämlich den 26.März. Dass es sich dabei um eine Prüfung in einem Fachbereich handelt, bei dem mir noch nichtmal der Name was sagt und wo ich auch nicht bei der Vorlesung war, die in der Klausur geprüft wird, freut mich eher, als dass es mich schreckt. Ich geh halt irgendwie lieber den Weg des meisten Widerstandes oder Drucks.

…um dann am Abend wieder eine ätzende Wendung zu nehmen…
Als ich kurz mit einem Freund sprach und mir ein Schlag in die Magengrube versetzt wurde.

Klar, denk ich mir, kann man ja ma machen, nich wahr? Wär ja auch zu ungewohnt gewesen, mal wieder mit einem stehenden Gedankenkarussel im Kopf zu Bett zu gehen. Wär ja auch noch schöner.
Ich danke recht herzlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s