Mulmig

Ich habe mir fest vorgenommen, meiner Kollegin heute zu gestehen, dass ich meinen Vertrag nicht verlängern werde.
Mulmig deshalb, weil es zwei worst cases gibt, die ich beide nicht erleben möchte.
1. Ich versaue mir den Tag
2. Ich versaue uns den Tag

Denn: Lässt sich auch nur ein Hauch von Freude auf ihrem Gesicht ablesen, habe ich mir definitiv den Tag versaut. Keiner sieht gerne im Gesicht des Gegenübers, dass der froh ist, einen los zu sein. Sollte ich sie mit dieser Nachricht allerdings treffen und sollte sie wirklich traurig darüber sein, dass ich gehe, habe ich ihr und mir den Tag versaut. Denn dann kann ich auch nicht anders, als drüber nachzudenken, dass es wirklich schade ist, dass ich hier Ende März schon wieder aufhöre. Das Jahr ist echt schnell vorbei gegangen.
Aber letztendlich gehts nicht anders.
Die Semester kosten jetzt 660 Euro. Da muss ich endlich mal einen Zahn zulegen und mich sputen. Zuviele Semester will ich das nämlich nicht mitmachen. Und da ists schlechterdings möglich 20 Stunden die Woche abzureißen und zwar innerhalb der Zeit, in der ich eigentlich in der Uni sein müßte…

Wie dem auch sei, ich hoffe, das es gleich endlich mal ein bisschen ruhiger wird hier auf der Arbeit, sonst wird das mit dem Geständnis heut nix mehr.

EDIT: Es ist raus und es ist alles gar nicht so schlimm gewesen, wie ich befürchtet hatte. Aber traurig sind wir schon ein bisschen…naja, noch sinds ja 2 Monate.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s