Windig

Also ich stell jetzt mal eine gewagte These in den Raum.
Und zwar behaupte ich jetzt mal so ganz wild, dass man nicht mehr alle Synapsen richtig verschaltet haben kann, wenn man an einem Tag, für den SturmOrkanwarnung rausgegeben wurde, einen kurzen und noch dazu weiten Rock anzieht. Und wenn ich sage kurz, dann meine ich kurz! So kurz, dass das bisschen Wind am Bahnsteig (denn vom Orkan ist hier noch herzlich wenig zu merken) reichte, das ich ihren Tanga unter der Strumpfhose sehen konnte.
Herrlich auch, dass ihr Freund sich dann hinter sie stellen musste, um den Rock festzuhalten.

Es gibt wirklich sehr seltsame Frauen auf dieser Welt…

Advertisements

12 Antworten zu “Windig

  1. Na ja, ich hatte zwar keinen Rock an und erst recht keinen kurzen, aber ich muss sagen, dass ich die Nachrichten so wenig verfolgt habe in den letzten Tagen, dass ich die Orkan-Warnung, von der mir die Kollegin heute morgen berichtete, für einen Scherz hielt… Vielleicht ging es der Lady ja auch so.

    Hübsches, frisches neues Design! Gefällt mir. 🙂

  2. Echt? Nicht mitbekommen? Ich hab zig mails bekommen. Heut is in der Uni nachmittags alles ausgefallen… 😀 Alle Angst. Ich hatte ja zwischendurch schon Angst, ob der Pizzafritze überhaupt liefern würde…

    Ja, das Design gefällt? Ich bin mir noch nicht ganz sicher. Mich nervt ein wenig dieses völlig unsinnige und überflüssige Fenster, was sich auftut, wenn man mit dem Cursor über einen Link geht. Aber leider lässt sich das nicht abstellen. Aber ansonsten find ichs auch gut. Fröhlich vor allem 🙂

  3. Hast du denn kein Snap aktiviert? Vielleicht ist das Fenster eine Art Ausweich-Möglichkeit statt der Vorschau auf die verlinkte Site…

    Die Farbe und das Blatt finde ich auf jeden Fall schön.

    Abgesehen davon ist es aber wohl wirklich so, dass die Angst um das eigene Leben erst nach der Angst um das des Pizzalieferanten kommt. Warum sollte man weiterleben, wenn einem niemand die Pizza bringt?! 🙂

  4. EBEN! 😀

    Zum Thema Snap: Ich hatte es aktiviert…aber da sah das Ganze genauso aus… 😦
    Das Bild hab ich übrigens mal irgendwann selbst gemacht, als ich meinen Blog noch woanders hatte… *stolz is* 😀

  5. Das Bild ist wirklich sehr gelungen!

    Zum Sturm: Hab die Meldungen im Vorfeld auch für übertrieben gehalten, aber nachdem ich die Nacht aufgrund extremen Rollorüttelns fast keine Auge zugetan habe, seh ich ja ein, dass was dran ist (war).

  6. Das einzige, was mich stört an dem Bild ist das falsche Apostroph. Aber mein Bildbearbeitungsprogramm is am Arsch 😦

    Zum Sturm: Ich hab nich besonders viel mitbekommen. Aber meine eine Nachilfeschülerin hats heut nicht hergeschafft. Kam einfach keine Bahn….Mal gucken, ob ich heute irgendwie nach Köln komme…

  7. Hättest du den Apostroph gerne ganz weg oder nur den anderen über der Raute Taste? Find den jetzt nicht soo störend…

    Viel Erfolg bei deiner Reise nach Köln! Ich hatte heute früh ein Meeting in Nürnberg/Innenstadt und hab keine Auswirkungen mehr gemerkt. Dafür war ich am Ende – trotz Schirm – durchnässt.

  8. Heute hat doch sogar die Sonne mal geschienen… Ich habe natürlich sofort die Jalousie heruntergelassen und auf lichtdicht gestellt. Geht ja nicht, so was.

    Meinen Respekt für das „selbstgemachte“ Bild noch mal.

  9. Öy, warum denn in Anführungsstrichen?? Ich hab das selbst gemacht! Aber damals war ich halt noch in der fälschlichen Annahme, dass das Apostroph da richtig is 😀

    Ja, Sonne das geht nu wirklich nich! Nicht in einer Woche, in der Schlechtwetter angesagt ist 😉

  10. @buillon: Nee, wenn dann ganz weg. Der is nämlich falsch da. 😀
    Das mit Köln hab ich gestrichen. Ich hab wenig Lust irgendwann mitten in der Nacht in Köln zu stranden. *g* Ich hab mich jetzt für einen gemütlichen DVD-Abend mit dem großen Mann entschieden. Is eh besser, bin hundemüde und morgen muss ich noch Nachhilfe vorbereiten…

  11. Stimmt, im Deutschen ist da keiner. Finde diese Art von Apostroph aber immer noch annehmbar. Ist halt aus dem Englischen rübergeschwappt. Schlimm wird es erst, wenn Leute damit das Mehrzahl s abtrennen (z.B. Info’s – uargh!).

  12. Ich wollte keineswegs anzweifeln, dass das Bild von dir stammt. Die Anführungszeichen habe ich gewählt, weil machen eigentlich nicht das richtige Verb für ein Bild ist. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s