Blogpause?

Hier passiert im Moment nicht viel, ich weiß.
Und warum? Weil es mir zur zeit ziemlich beschissen bescheiden geht.
Man lernt ja im Leben, wie man sich verhalten sollte. Das Prinzip der Sozialisation. Man erlebt Dinge, man handelt nach seiner Natur, nach seinem Instinkt, und man erlebt die Reaktionen seines Umfeldes. Ist die Reaktion positiv, weiß man, so gehts. Ist sie negativ, lässt mans in Zukunft.
Ich habe im Laufe meines Lebens gelernt, dass ich mit meinen Depriphasen besser zu niemandem gehe, weil ich denjenigen sonst sehr schnell los bin. Ob das nun gut oder schlecht ist, was ich da gelernt habe, weiß ich nicht. Gut anfühlen tut es sich auf jeden Fall nicht. Aber es ist, wie es ist. Und meine Hemmschwelle erstreckt sich da sogar auf meinen Blog.
Sicherlich. Ich erwähne, dass es mir nicht gut geht. Ich lasse auch das ein oder anderemal einen welthassenden Spruch vom Stapel. Aber was wirklich mit mir los ist, weiß ich allein.
So ist es nunmal.
Da das ganze momentan ein sehr beträchtliches Ausmaß angenommen hat, was kaum Raum für irgendetwas anderes in meinen Gedanken lässt, passiert hier eben im Moment nicht viel.
Ich hoffe, meine treuen Leser schauen trotzdem dann und wann vorbei, oder haben meinen feed abonniert, damit sie nicht verpassen, wanns hier wieder fröhlich zugeht.
Posten tu ich aber trotzdem dann und wann. Eben dann, wenn mir mal wieder was durch den Kopf geht, was nichts mit meinem Seelenleben zu tun hat.
Also handelt es sich in dem Sinne nicht wirklich um eine Blogpause, sondern eigentlich nur um ein extrem verlangsamtes Tempo.
So long Mr. Banks (wer mir sagen kann, aus welchem Film das kommt, kriegt nen Gummipunkt. Oder auch was anderes. Ich lass da mit mir handeln 😉 )

Advertisements

7 Antworten zu “Blogpause?

  1. Kennste das Leben Brians? Na, dann sing mal mit!

    Some things in life are bad
    They can really make you mad
    Other things just make you swear and curse.
    When you’re chewing on life’s gristle
    Don’t grumble, give a whistle
    And this’ll help things turn out for the best…

    And…always look on the bright side of life…
    Always look on the light side of life…

    If life seems jolly rotten
    There’s something you’ve forgotten
    And that’s to laugh and smile and dance and sing.
    When you’re feeling in the dumps
    Don’t be silly chumps
    Just purse your lips and whistle – that’s the thing.

    And…always look on the bright side of life…
    Always look on the light side of life…

    For life is quite absurd
    And death’s the final word
    You must always face the curtain with a bow.
    Forget about your sin – give the audience a grin
    Enjoy it – it’s your last chance anyhow.

    So always look on the bright side of death
    Just before you draw your terminal breath

    Life’s a piece of shit
    When you look at it
    Life’s a laugh and death’s a joke, it’s true.
    You’ll see it’s all a show
    Keep ‚em laughing as you go
    Just remember that the last laugh is on you.

    And always look on the bright side of life…
    Always look on the right side of life…
    (Come on guys, cheer up!)
    Always look on the bright side of life…
    Always look on the bright side of life…
    (Worse things happen at sea, you know.)
    Always look on the bright side of life…
    (I mean – what have you got to lose?)
    (You know, you come from nothing – you’re going back to nothing.
    What have you lost? Nothing!)
    Always look on the right side of life…

  2. hab vor kurzem sarah mclachlan endeckt und lieben gelernt. wenn sie singt singt die göttin in ihr und transportiert sehr viel kraft und inspiration durch ihre stimme, ihre augen einfach durch ihr dasein. wenn du magst schau mal hier: http://www.sarahmclachlan.com/video/video.html

  3. 😀 *lauthals sing*
    *rumpfeif*

    Und ja! Sarah MacLachlan ist klasse! Hab auch einiges von ihr.

  4. Und LACHYOGA sollten wir mal zusammen machen. Vielleicht schon nächste Woche nachm Teechen! 😉

  5. das kenne ich. Das blöde ist nur, daß es mir, wenn ich es niemandem erzähle, doppelt schlecht geht. Aber es erstreckt sich normalerweise auch auf mein Blog und auf sonstige Sozialkontakte sowieso, von Dingen wie Foren gar nicht zu reden. Hab in meinem alten Blog sogar mal Kommentare bekommen a la „ich will die alte … wiederhaben“. Ich hab die zwar gelöscht, aber mich schon danach gerichtet … dabei ist das so idiotisch. Von mir aus kannst Du alles schreiben, was Du denkst, und ich würd Dich nicht weniger lesen, vermutlich wär es sogar ehrlicher. Naja, schöne Grüße!

  6. …aber ich gucke so gern bei Dir vorbei und würde nicht wollen, dass Du pausierst…

  7. Pingback: Randelhoff - what else?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s