Wenn ich Ihre geschätzte Aufmerksamkeit…

…noch mal auf meine Sidebar lenken dürfte? Da links?
Dankeschön!
Da ist ein neuer Text, wie man sehen kann.
Und ich meine den durchaus ernst! 😉

Ich habe seeeeehr viele Männer in meinem Leben NICHT angesprochen. Was unter anderem daran liegt, dass ich unfassbar feige bin. Die meisten dieser seeeeehr vielen Männer habe ich aber auch nach einer Weile wieder vergessen. Den Großteil davon sogar schon nach dem Goldfischgedächtnis-Kontingent, sprich nach ca. 2 Sekunden.
Aber im Winter 2002 hab ich Peter gesehen und nicht angesprochen und DEN hab ich nicht vergessen.
So siehts aus. Und dieser jener welcher spukt mir seitdem immer mal wieder durch den Kopf. Nicht so oft, dass er mir auf die Nerven ginge, aber oft genug, dass ich ihn nicht vergesse.
Über den Weg gelaufen bin ich ihm desöfteren, aber 3 Jahre lang hab ich mich nicht getraut, ihn anzusprechen. (Das ist ein bisschen gelogen. Einmal hab ich, aber das war die reinste Katstrophe und ich hoffe, er erinnert sich nicht..)

Und nun hoffe ich, dass das Internet so mächtig ist, wie ich glaube und hoffe *g* Dass es stimmt, dass jeder Mensch jeden anderen über sieben Ecken kennt. Und dass ihn so vielleicht diese äußerst sympathische (*hüstel*) Suchanzeige erreicht…

Also hier die Fakten: Peter (der Name), Chemie (das zu 99,9% Wahrscheinlichkeit studierte Fach), rotblond (die Haarfarbe), Kinopolis Bad Godesberg (zumindest eine Weile sein Nebenjob), Julian (ein Studienkumpel von ihm und seines Zeichens der beste Freund eines Abikollegen von mir)
alles, was ich sonst noch weiß, steht im Text in der Sidebar…

(Außer vielleicht noch, dass ich finde, dass er eine perfekte Mischung aus Olof Mellberg und Ryan Dunn ist, wobei das wahrscheinlich einzig meinem seltsamen Hirn entspringt 😀 )

(Und wer jetzt denkt „du meine Güte, ist der Löwenzahn etwa eine Stalkerin?“ – der irrt. Das sind schlichte Fakten, die in Gesprächen mit gemeinsamen Bekannten zutage kamen. Gemeinsame Bekannte, die es aber trotz Verprechens nicht auf die Kette bekommen haben, irgendwie ein Zusammentreffen für den feigen Hund (mich) zu organisieren…leider.)

Also: Bitte, bitte diese Nachricht weiterverbreiten!!
Dankeschön!

Kontakt zu mir findet man sinnigerweise unter dem Punkt „Kontakt“ in meiner Sidebar 😉

Advertisements

8 Antworten zu “Wenn ich Ihre geschätzte Aufmerksamkeit…

  1. Wenn es sein soll, wird es sein.
    Ich kenne ihn allerdings nicht.
    Viel Glück dennoch!

  2. „Es ist so einfach! 🙂
    Also: mir ist mal folgender Satz eingefallen, den man jemandem sagen kann, wenn man ihn sympatisch findet. Der Dialog würde wie folgt laufen:
    Ich: „Hallo. Kennen wir uns irgendwoher?“
    Er: „Nein.“
    Ich: „Hm, ich finde, wir sollten das ändern!“
    Und dann kommt das netteste Lächeln überhaupt und wenn er auch ein bißchen lächelt und stehen bleibt, schnell die Hand reichen und sagen „Ich bin Löwenzahn!“
    Jedenfalls habe ich ein Mal diesen Satz ausprobiert und es hat tatsächlich funktioniert: wir waren zusammen Kaffee trinken und spazieren und ich erfuhr, daß er verheiratet ist und einen Sohn im Säuglingsalter hat. *ARGH!* – einerseits, andererseits habe ich einfach einen netten und interessanten Menschen kennen gelernt. Und: ich habe diesen Dialog schon ewig imKopf gehabt, bis sich die richtige Möglichkeit bot, ihn anzubringen. Meistens lernt man völlig mushotoku (*lol* absichtslos) Leute kennen und das ist immer das Schönste. Und: in dem Moment, wo man ganz bei sich ist, sind auch über-Schatten-sprünge eine Leichtigkeit.“
    Sie lasen folge 345 der Serie „Flying goose rät…“ ;o)

  3. UND: mir fällt gerade ein schräger Liedtext ein von einer alten Schallplatte meiner Ma: Charleston-Lieder auf deutsch….:
    Ja, der Peter,
    das ist ein Schwerenöter
    der lächend alle Mädchenherzen bricht
    tralalala
    Ja, der Peter,
    das Küssen das versteht er
    nur das treu sein das versteht er nicht
    Und heißen Schwüren küßt er
    das ist einje sein Trick
    was er schwört vergißt er
    nur leider schon im nächsten Augenblick
    Ja ja, der Peter,
    das küssen das versteht er
    das küssen ist nun man sein höchstes Glück

    (Warum ich mir über 20 Jahre diesen Text merken konnte, ist mir schleierhaft. Vielleicht, um ihn zu dieser Gelegenheit hier anbringen zu können) 😉

  4. *lach*
    Ja, den Spruch merk ich mir 😉 Falls ich ihm doch nochmal völlig überraschend über den Weg laufen sollte…
    Das Lied passt aber nicht wirklich zu Peter. Ich hab den recht selten Lächeln sehen. Aber wenn, dann ging die Sonne auf… 😀

    Mir ist beim schreiben übrigens aufgefallen, wie cool die Kombi Löwenzahn und Peter passt. Auch wenns nicht Peter Lustig ist. Haha, im doppelten Sinne nicht 😆

  5. respekt für’s über-den-schatten-springen, madame!

  6. *g* Naja, die eigentlich geplante Extra-Homepage isses dann zwar doch nicht geworden, aber immerhin 😉

  7. Menschenskinder bist du ein Vogel!
    Super idee, wünsche dir, dass er sich meldet. Hoffentlich ändert er jetzt nicht Namen, Wohnort, Freunde, Studium und Haarfarbe aus Angst:)

  8. Ja, ich hoffe auch, dass er sich meldet…und zum Angst haben gibts nun wirklich keinen Grund. Ich hab mich ja nichmal getraut, ihn anzusprechen…
    Und wär ich eine Stalkerin, wüßte ich doch zumindest seinen Nachnamen und seine Adresse, oder? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s