Genrefehlgriff

Ich wollte der Pjat ja nicht glauben. Die hat mich nämlich ausdrücklich vor „Miami Vice“ gewarnt.
Laut imdb handelt es sich bei dem Schinken um Action/Crime/Thriller. Laut Mediabiz sogar um eine Actionkomödie. *hüstel*
Komödie? Ja, aber wohl eher unfreiwillig. Ich persönlich finde ja, dass das Genre Drama am besten passen würde.
Wenn man die Anfangs- und die Endsequenz wegschneiden würde, wäre es wohl eine der langweiligsten Schmonzetten seit langem. Da war ja sogar Superman spannender.
Völlig unausgegorene Charaktere, dämlich Dialoge und von Action wirklich kaum eine Spur.
Ich persönlich finde sogar, dass der Oscar-Preisträger Jamie Foxx sich mit der Leistung locker für eine Goldene Himbeere qualifiziert hat.
Irgendwie würde sich der Film wunderbar für Mystery Science Theatre eignen.
Nein, wirklich. Schon ne Weile nicht mehr so unnötig Geld im Kino ausgegeben.
Schade drum.

Faszinierend fand ich auch, dass sie sich den Vorspann komplett sparen. Erst zum Schluß zeigen sie das „Miami Vice“-Logo. Schon seltsam.

Advertisements

3 Antworten zu “Genrefehlgriff

  1. Echt schade. Man kann mit der heutigen Filmtechnik soviel anstellen, daß man da auch zwei Packen Brot hinstellen kann und einen Knüller draus basteln könnte. Ich habe den Film noch nicht gesehen, kann mir aber gut vorstellen, daß das ein Griff ins Klo ist.

    Mein erster Gedanke war ja „Ach, ein Abklatsch von Bad Boys“. Da sind der erste und zweite Teil zumindest so handfest, daß man sie gerne schaut. ICH zumindest. Die Handlung ist annehmbar, die Schauspieler klasse und die Action sowieso – wenn man über eine entsprechende Heimkino-Anlage verfügt. 😀

    Nun denn, hat vielleicht nicht sollen sein!?

  2. wenn der wenigstens auf komödie gemacht wär (hatte ich ein bisschen erwartet vorher, warum auch immer…), dann wäre es ja ok. aber so… kann man eigentlich nix anderes machen, als wenigstens zu versuchen die schöne optik zu genießen (die finde ich wirklich sehr gelungen; auch wenn ich mir habe sagen lassen, dass man dann lieber „collateral“ ansehen soll, da hat man dann wohl optik kombiniert mit guter story. und colin farrell spielt auch nicht drin mit.).

  3. Bad Boys ist um Lääääängen besser als Miami Vice! Der is wenigstens witzig und die Schauspieler sind gut.
    Collateral hab ich, glaub ich, noch nicht gesehen. Aber ich fand auch Colin Farrell nicht am schlimmsten. Jamie Foxx war die Hölle pur. Find ich zumindest…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s