Viererlei

1. Auf der Arbeit wirds echt stressig, wenn man gleich zwei Urlaubsvertretungen auf einmal macht und fast der gesamte Rest der Belegschaft krank ist. Keine Ahnung, ob ichs schaffe, morgen mit meiner Arbeit fertig zu werden.

2. „Trennung mit Hindernissen“ ist nichtmal halb so lustig, wie ich gehofft hatte. Und die ewige Zeterei geht einem mächtig auf den Keks. Alles in allem ein netter Film, mehr aber auch nicht. Noch dazu mussten der große Mann und ich heute in ein anderes Kino ausweichen, weil wir im Capitol schon alles gesehen haben, was sie im Programm haben. Bei der Gelegenheit festgestellt, dass das Cinelux schlichtweg KEINE Alternative ist. Doofe Leute, alles teuer, ungemütlich. Da lobe ich mir das Capitol. Nächste Woche müssen wir leider nochmal ausweichen, aber dann gehen wir ins Cinedom, haben wir beschlossen. Das ist wenigstens noch irgendwie kultig.

3. Wenn die ersten Freundinnen im Freundeskreis Kinder bekommen, wird man irgendwie nachdenklich. Ohweh, mag der ein oder andere jetzt denken. Und das wohl meine biologische Uhr anfängt zu ticken.
Weit gefehlt. Im Gegenteil! Die stand noch nie so still, wie im Moment.
Keine Kinder für mich. Ich danke. Nicht, dass ich viel mitbekommen würde von den Nachteilen, aber trotzdem hats bewirkt, dass ich merke, dass ich dafür (zumindest im Moment noch nicht) wirklich nicht geschaffen bin.

4. Mein Auto. Steht mal wieder in Troisdorf und wartet drauf, dass ich mit dem ADAC zurückkomme. Kann es erstmal ne Weile warten. Doofes Ding. Ein Glück war der große Mann noch nicht im Bett und hat mich heim gefahren, mitsamt dem Katzenstreu, das ich noch im Kofferraum hatte.
Ich habe ein Kaufangebot für den Wagen (und derjenige weiß, wie es um den Wagen steht. Allerdings kennt der sich mit Autos aus. Muss er, hats schließlich gelernt) Mal schauen, vielleicht kann ich mich ja dazu durchringen, mein erstes Auto zu verkaufen.
Ich kämpfe noch mit mir…

Und jetzt verpflanzt sich der Löwenzahn ganz schnell in die heimische Schlafstätte, sonst wird das mit der Arbeit morgen nix. Noch dazu muss ich früher raus, weil ich mit der Bahn fahren muss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s